Bernard Bot

Bernard Bot kann auf eine umfassende internationale politische und diplomatische Laufbahn zurückblicken. Er war von 2003 bis 2007 niederländischer Außenminister. Nach seiner Zeit als Minister kehrte er zu Meines Holla & Partners zurück. Er war beteiligt an komplexen internationalen Angelegenheiten, u.a. für Unternehmen im Schiffbau und in der Öllagerung sowie Energie-Terminals.

Davor bekleidete Bernard Bot unterschiedliche Ämter im diplomatischen Dienst. In den siebziger Jahren arbeitete er in den niederländischen Botschaften in Argentinien und im damaligen Ostberlin.

In den achtziger Jahren war er stellvertretender ständiger Vertreter bei der Nato in Brüssel, und anschließend wurde Bernard Bot niederländischer Botschafter in der Türkei.

Von 1989 bis 1992 war er Generalsekretär im niederländischen Außenministerium. Er beendete seine Beamtenlaufbahn als ständiger Vertreter des Königreichs der Niederlande bei der europäischen Union in Brüssel.